Das Each One Teach One e.V. Projekt Building Time steht für eine innovative Bildungshaltung mit Empowerment und Community Building in der Jugendarbeit mit Schwarzen Menschen. Die Kombination aus Stärkung der Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit mit der Einbeziehung unterschiedlicher Schwarzer Menschen in eine langfristige Lehr-Lern-Beziehung sind unsere Ziele.

Im Zentrum vom Projekt “Building Time – Empowerment, Jugendarbeit & Community Building” steht der Ausbau, die Intensivierung & Weiterentwicklung von Jugendarbeit mit Schwarzen Jugendlichen in Berlin und deutschlandweit.

Building Time möchte

a) positive Identifikationen für das Selbstbild & die Entwicklungen präsentieren

b) jungen Menschen konkrete Tools anbieten, die sie mit auf den Weg nehmen können, um ihr Umfeld weiter konstruktiv aufzubauen

c) konkrete, lebenspraktische Untersützung, Begleitung & langfristige und verlässliche Bindungen ermöglichen
Empowerment begreifen wir dabei als Querschnittsaufgabe indem es u.a. die Möglichkeit geben wird allgemeine jugend-spezifische Angebote wahrzunehmen, sich mit Schwarzen Themen auseinander zu setzen, alternative positive Schwarze Vorbilder unmittelbar kennen zu lernen, Beratung & Unterstützung bei Problemlagen zu erhalten oder einfach zu sein.

Dieses Projekt und der Verein EOTO tragen unmittelbar dazu bei das Ungleichgewicht in Bezug auf die Repräsentation Schwarzer Menschen in der Gesellschaft wieder in Balance zu bringen indem sie als Gesellschafts-Gestalter*innen sichtbarer werden. Durch die stärkende Arbeit in diesem Schutzraum senden wir Signale an die Politik und geben konkrete Impulse für Einrichtungen. Mit dem Projekt ermöglichen wir den Aufbau & die Etablierung von EOTO hin zu einem kontinuierlichen und empowernden Anlaufpunkt für Schwarze Kinder & Jugendliche.

Wie wir das machen

Im Rahmen von Building Time bieten wir jugendkulturelle Events an. Zum Beispiel gehen wir im Sommer Grillen und machen im Winter Kinoabende. Wir fahren zusammen auf Reisen oder machen Workshops zu Themen, die uns interessieren und betreffen. Ob Tanz, Kochen, Musik oder Politik – wir kommen immer wieder zusammen, um gemeinsam zu wachsen und zu lernen. Wir haben eine offene Jugendsozialsprechstunde, in der wir in Problemsituationen beraten und unterstützen. Wir sind bundesweit vernetzt mit Menschen aus der Jugendarbeit und arbeiten gemeinsam an Kriterien für Schwarze Jugendarbeit in Deutschland. Wir entwickeln für 2018 eine Weiterbildung im Sozialen Bereich an – die Young Black Community Builders (YBCB) können sich hier mit Schwarzen Vorbildern in verschiedenen Berufsfeldern ausprobieren. Jeden Dienstag und Donnerstag gibt es von 16 bis 20 Uhr Schulnachhilfe für alle Altersstufen. Jeden letzten Freitag im Monat findet der Black Youth Firdayz statt – ab 21 Uhr wird für ältere Jugendliche ein Partyabend gehostet mit Snacks und Getränken und Musik nach Wahl.

Wer wir sind

Unser Team besteht aus zwei Leutchen, die aus ihren unterschiedlichen Identitäten, Kenntnis- und Interessensschwerpunkten die Jugendarbeit bei EOTO mit viel Herz gestalten.

Sebastian Fleary ist music-lover, community believer, Diplom-Pädagoge, Theaterpädagoge, Jugendsozialarbeiter, freier Trainer für Empowerment, politische und politisch-historische Bildungsarbeit & ein Mensch, der einfach mal auf „good vibes“ steht. Kontakt: sebastian.fleary@eoto-archiv.de

Teile von Yemisi Babatolas De_Privilegienmatrix sind genderqueer und Schwarz. Aus dieser Perspektive schaffe ich seit drei Jahren (T)Räume als Bildungsreferent_in, die sensibilisieren und empowern mit Kunst, Spoken Word, Videos oder ‚Frontalunterricht‘. Intersektionalität und Machtkritik sind mir als M.A. Kulturwissenschaften ein Dreh- und Angelpunkt. Mein Engagement richtet sich an Projekte der Queeren Schwarzen und PoC Community (QTBPoC Festival). Kontakt: yemisi.babatola@eoto-archiv.de

Bei Anfragen zu Events, Unterstützung oder anderem mit Bezug auf dieses Projekt meldet euch direkt bei uns oder auch gerne unter: buildingtime@eoto-archiv.de