Black History Month 2020

Black History Month 2020

Das gesamte Programm des BHM 2020:

Sa, 01.02.2020, 19.00 - 22:00 Uhr - Black Business Matters** (#blackbusinessmatters) by Maithy Mouné is a platform to meet other professionals and business people, to recognize and create business opportunities. Having a focus on black entrepreneurship is about promoting and supporting ourselves. Black Business Matters (BBM) is a referral Network, where the business community can mutually benefit from one another. BBM is about giving each other advise, creating new business projects and providing rolemodels for the younger generation. Being involved in Black Business Matters means contributing to the success of your own business.
The event will be mainly held in English. COMMUNITY EVENT**

Mi, 05.02., 18:00 - 21:00 Uhr, - "Die Blackademic Writing Group" richtet sich an Schwarze Akademiker*innen und solche, die es werden wollen. Egal, ob du an einer Hausarbeit arbeitest, deinen Bachelor oder Master machst, oder gar an deiner Doktorarbeit sitzt, bei der Blackademic Writing Group wird für alle ein Raum geschaffen, um bei einer entspannten Arbeitsatmosphäre gemeinsam zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen. COMMUNITY EVENT**

Fr, 07.02., 20:15 Uhr - "Toni Morrison: The Pieces I Am" ist ein Dokumentarfilm von Timothy Greenfield-Sanders. Er folgt der afro-amerikanischen Schriftstellerin Toni Morrison, die sich mit ihrem Leben, ihren Werken und Themen ihrer Karriere auseinandersetzt und reflektiert. Anschließend an das Screening haben Teilnehmende die Möglichkeit, mit Spoken-Word Künstler*in Amora Bosco & ihren Gästen ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales - die Beauftragte des Senats für Integration und Migration

Sa, 08.02.,12:00 - 19:00 Uhr  - African Design Market Place & Community Tauschbörse: Black History in Style! Nach dem erfolgreichen Afro Lux Market im letzten Jahr wird es bei EOTO erneut einen African Market Place mit Community Tauschbörse geben. Kauft handgemachte Unikate von African Designer*innen oder tauscht eure überschüssigen Klamotten auf dem Tauschmarkt gegen Schmuck oder Secondhand-Kleidung ein. Zusätzlich wird es Foodies geben und Raum zum Austausch und zum Unterhalten.

So, 09.02., 10:30 - 12:00 Uhr - Die wöchentliche Meditation mit Wini Cudjoe findet auch während des Black History Month wieder bei EOTO statt! Der Kurs ist geeignet für Anfänger*innen und erfordert keine Vorkenntnisse. Ziel des Kurses ist es, jedem*r Teilnehmer*in etwas Ruhe mit in den Alltag zu geben, und sie zu befähigen, die Übungen möglichst auch zu Hause fortführen zu können. Wir freuen uns über wiederkehrende Gesichter! Mitbringen braucht ihr nichts! COMMUNITY EVENT**

So, 09.02., 18:00 - 22:00 Uhr - Durch Empowerment zum Acting: Über das »YoungStar Theater Projekt«, die Schwarze Deutsche Theatergruppe Label Noir zum ersten Film »Mikel« bei der Berlinale - und jetzt im »Tatort«. Reflexionen und Screenings mit dem Schauspieler Jonathan Kwesi Aikins und gemeinsam mit Jonathan ab 20:15 Uhr die live Tatort Premiere »Die goldene Zeit« erleben. BPoC COMMUNITY EVENT**

Di, 11.02., ab 20:00 Uhr - EXTERNER VERANSTALTUNGSTIPP - Screening im YAAM (An der Schillingbrücke, 10243 Berlin-Friedrichshain): »The Black Power Mixtape«: Ende der 1960er reisten schwedische Journalist*innen in die USA, um die Hintergründe der US-amerikanischen Bürgererhebung der Schwarzen Bevölkerung zu recherchieren. Die Europäer fanden Zugang zu den Anführern des Black Power Movement – unter anderem zu Stokely Carmichael, Bobby Seale, Angela Davis und Eldridge Cleaver, und es gelang ihnen, diese Ikonen in sehr privaten Momenten zu filmen und Interviews mit ihnen zu führen. Dennoch verschwand das Material in den Archiven und wurde erst mehr als 30 Jahre später wiederentdeckt. Musik von Questlove und Om’Mas Keith werden kombiniert mit Kommentaren und Erzählungen von prominenten Afro-Amerikaner*innen, deren Leben von der Black Panther Bewegung stark beeinflusst war und ist - dazu gehören Erykah Badu, Harry Belafonte, Talib Kweli und Melvin Van Peebles.

Sa, 15.02., 15:00 - 18:00 Uhr - Screening: »NO!! The Rape Documentary« ist ein Dokumentarfilm aus den USA. Es ist ein Film über sexualisierte Gewalt innerhalb der Schwarzen Community, ein Film der mit großer Sensibilität und Respekt gedreht wurde. Sexualisierte Gewalt ist ein Verbrechen an Körper und Seele, das weltweit und überwiegend von Männern, unabhängig von Herkunft oder Status, an Frauen* und Kindern begangen wird. Die mutigen Frauen*, die zu Wort kommen, haben ein Tabu gebrochen, indem sie nicht mehr über sexualisierte Gewalt in der Schwarzen Community schweigen, sondern offen über die Übergriffe und Vergewaltigungen, die sie in der Community erlebt und überlebt haben, innerhalb der Familie, im Freundeskreis und auch in politisch aktivistischen Kreisen sprechen. Aishah Shahidah Simmons, die Filmemacherin - eine Überlebende von sexualisierter Gewalt - stößt mit ihrem Film eine Diskussion innerhalb der Schwarzen Communities an. Sie ermutigt Frauen* über ihre Erfahrung zu sprechen, dies in die Communities zu tragen und sich dadurch zu empowern. Nach dem Screening gibt es eine geleitete Diskussionsrunde. Eine Veranstaltung im Rahmen von Ìwòsàn – Heilung: Empowerment-Kreis für Schwarze Frauen* und in Kooperation mit ADEFRA Roots. FRAUEN COMMUNITY EVENT**

So, 16.02., 10:30 - 12:00 Uhr - Black History Month Meditation mit Wini Cudjoe geht in die nächste Runde! Wie immer ist der Kurs offen für alle Interessierte unhabhängig der Vorkenntnisse. Ziel des Kurses ist es, jedem*r Teilnehmer*in etwas Ruhe mit in den Alltag zu geben, und sie zu befähign, die Übungen möglichst auch zu Hause fortführen zu können. Wir freuen uns über wiederkehrende Gesichter! Mitbringen braucht ihr nichts! COMMUNITY EVENT**

So, 16.02., 14:00 - 17:00 Uhr - Comedy Workshop mit Kate Cheka & Joe von Hutch. YOUNG COMMUNITY EVENT**

So, 16.02., 17:00 – 19:00 Uhr - »Ihre Worte leben mit uns: Die Black Diaspora Library Berlin«. Welche Bedeutung haben Literatur und Archive für die Schwarzen Communities in Deutschland? Ein Gespräch mit Ricky Reiser, Marion Kraft, Philipp Khabo Koepsell und Michael Götting (Moderation) sowie eine Führung durch EOTOs Bibliothek mit Philipp Khabo Koepsell. Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales - die Beauftragte des Senats für Integration und Migration

Mi, 19.02., 18:00 - 21:00 Uhr - »Die Blackademic Writing Group« richtet sich an Schwarze Akademiker*innen und solche, die es werden wollen. Egal, ob du an einer Hausarbeit arbeitest, deinen Bachelor oder Master machst, oder gar an deiner Doktorarbeit sitzt, bei der Blackademic Writing Group wird für alle ein Raum geschaffen, um bei einer entspannten Arbeitsatmosphäre gemeinsam zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen. COMMUNITY EVENT**

Fr, 21.02., 19:00 Uhr - Auf der Solidaritätsveranstaltung für »Oromo Horn von Afrika Zentrum e. V.« (OHAZ) rufen wir zu Spenden auf. Seit diesem Jahr wird das OHAZ nicht mehr öffentlich gefördert und wird nur noch bis Ende 2020 seine Miete sichern können. Für die Projektarbeit gibt es derzeit kein Geld mehr. Die niedrigschwellige Arbeit des Oromo Zentrums ist für alle Schwarzen, afrodiasporischen und Menschen afrikanischer Herkunft in Berlin und diese Stadt von unschätzbarem Wert und wurde seit den 80er Jahren mit kleiner Förderung und unglaublich viel Ehrenamt geleistet. Das Oromo Zentrum bietet außerdem vielen Gruppen, Arbeitsgemeinschaften und anderen Vereinen ein Zuhause, zum Beispiel für Treffen und Veranstaltungen. Im Rahmen der BHM Soli-Veranstaltung können Besucher*innen in Begleitung von Oromo-Musik köstliche regionale Spezialitäten genießen. Anschließend wird gemeinsam eine traditionelle Oromo-Kaffeezeremonie durchgeführt. Daraufhin wird der Film »Das grüne Gold« von Regisseur Joakim Demmer, über ›Landgrabing‹ - Landraub und die Folgen für die Umwelt vorgestellt. Während des Events können Gäste auch afrikanische Holzkunst erwerben.

Sa., 22.02., 13:00 - 16:00 Uhr - #AFROZENSUS, die Infoveranstaltung zur großen Onlinebefragung zu Lebensrealitäten und Perspektiven von Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland. Mit Munish Aikins & Teresa Bremberger - für Multiplikator*innen! COMMUNITY EVENT**

Sa., 22.02., ab 18 Uhr - EOTO Queer Space: Wir laden ein zu einem offenen Schwarzen PAD Queer Space! Dort können wir zusammenkommen und uns austauschen. Alle Lesbischen, Schwulen, Asexuellen, Nicht-Binären, Gender-Fluiden, Bisexuellen, Trans*, Intersex und Queeren Schwarzen, Afrikanischen, Afrodiasporischen, PAD Identität*en sind herzlich eingeladen! COMMUNITY EVENT**

So, 23.02., 10:30 - 12:00 Uhr - Black History Month Meditation mit Wini Cudjoe geht in dritte BHM Runde! Wie immer ist der Kurs offen für alle Interessierte unhabhängig der Vorkenntnisse. Ziel des Kurses ist es, jedem*r Teilnehmer*in etwas Ruhe mit in den Alltag zu geben, und sie zu befähign, die Übungen möglichst auch zu Hause fortführen zu können. Wir freuen uns über wiederkehrende Gesichter! Mitbringen braucht ihr nichts! COMMUNITY EVENT**

So, 23.02., 12:00 - 16:00 Uhr - Afrokolumbianischer Brunch, Vortrag und Tanz- / Gesang Workshop: Eine Veranstaltung mit Leidys Emilsen Mena Valderrama, der afrokolumbianischen feministischen Antirassismusaktivistin. Neben einem gemeinsamen Brunch mit afrokolumbianischen Spezialitäten wird es einen historischen Vortrag zur afrokolumbianischen Geschichte und kultureller Praxis sowie einen interaktiven Workshop zu Afro-kolumbianischem Tanz & Gesang geben. COMMUNITY EVENT**

So, 23.02., ab 19:00 Uhr - Zu Ehren des im Januar dieses Jahres verstorbenen Basketballspielers Kobe Bryant wird ab 19 Uhr der Dokumentarfilm »Kobe Bryant's Muse« von Gotham Chopra vorgeführt. Der Film analysiert Bryants 18-jährige NBA-Karriere, seine schwierigsten Herausforderungen, Mentoren, Verbündete und Rivalen. Ab 21:30 Uhr wird live das Los Angeles vs Boston Celtics Spiel geguckt. COMMUNITY EVENT**

Di, 25.02., ab 18:00 Uhr - Double Book Launch: »PADucating Realities« und »Tayos Weg«: EOTO stellt seine 2 neuen Publikationen vor: »PADucating Realities - Afrodiasporische soziale Praxen«, herausgegeben vom Team der EOTO Jugendarbeit & Partner*innen mit Beiträgen eines Schwarzen Autor*innenkollektivs, bündelt verschiedene Fäden und Anknüpfungspunkte aus der pädagogischen Arbeit der letzten Jahren. Der Fokus von PADucating Realities liegt auf Jugendarbeit, Empowerment, Beratung, Erfahrung & Wissen. Es kommen vielfältigen Perspektiven und Beiträgen zusammen, die sowohl die Verschiedenartigkeit der Erfahrungen als auch die der Thematiken präsentiert, mit denen sich Akteur*innen innerhalb von sozialen Berufen beschäftigen. Die zweite Publikation, die an dem Abend präsentiert wird, ist »Tayos Weg«, eine illustrierte historische Abhandlung über die Geschichte der Schwarzen Präsenz in Deutschland. Tayo veranschaulicht wie die 400jährige (im Mainstream verschleierte) Geschichte die heutige Situation von Schwarzen Menschen in Deutschland prägt.

Di, 25.02., 20:00 Uhr - EXTERNER VERANSTALTUNGSTIPP - Screening im YAAM (An der Schillingbrücke, 10243 Berlin-Friedrichshain): »Audre Lorde - The Berlin Years« Audre Lorde, die einflussreiche, preisgekrönte afro-amerikanische, lesbische Dichterin lebte und lehrte in den 1980er Jahren in West-Berlin. Während ihres Aufenthaltes als Gastprofessorin wurde sie zur entscheidenden Mentorin und Initiatorin der Afro-Deutschen Bewegung. Die weißen Deutschen forderte sie dazu heraus, die Bedeutung ihrer weißen Privilegien zu erkennen und mit Unterschiedlichkeiten auf konstruktive Weise umzugehen."

Do, 27.02., 14:30 - 18:30 Uhr- Seit Januar 2020 fungiert EOTO als Kompetenzzentrum 'Rassismus gegen Schwarze Menschen' im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben. An diesem Tag besteht die Gelegenheit, das Team, EOTO und deren Arbeit kennenzulernen.

Do, 27.02., ab 19:00 Uhr - Tatiana Calasans Dokumentarfilm „Wer wir sein wollten" (2019, 65 min.) handelt von Rollenbilder, Vorbilder und Erwartungen an Schwarze Jugendliche in den 1990er Jahren. Vier Protagonist*innen erzählen von ihrer Jugend und nehmen Bezug auf die Gegenwart. Ausserdem behandelt der Film die Themen Identität, Rassismus und welche Auswirkungen bestimmte Erwartungshaltungen haben. COMMUNITY EVENT**

Fr, 28.02., ab 18 Uhr - Der Black Youth Fridayz wird unter dem Motto: From Soul Food to Soul Train stattfinden. Wir werden gemeinsam Rezepte vom Kontinent kochen und anschließend gibt es Karaoke!! WAS? Die Black Youth Fridayz (BYF) sind ein monatliches Get-together bei Each One Teach One. WANN? Jeden letzten Freitag im Monat: Chillen, Musik hören, Essen & Dancen. WER? Schwarze Jugendliche und junge Erwachsene! COMMUNITY EVENT**

Sa, 29.02., 11:00 - 14:00 Uhr - BHM-Abschluss: Der Black Community Network Brunch. COMMUNITY EVENT**

** Alle als COMMUNITY EVENTS gekennzeichneten Veranstaltungen sind den Schwarzen, afrikanischen und afrodiasporischen Communities vorbehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis. Zu allen weiteren Veranstaltungen heißen wir alle Besucher*innen ganz herzlich willkommen!

Der Black History Month 2020 im Radio: Deutschlandfunk Kultur (DLF) Podcast "Lakonisch Elegant" (13. Februar 2020) und bei DLF Kultur Fazit (16. Februar 2020)




 

 

 

 

Artikel Teilen:

Folge uns: