Über uns

Der Verein

Der Name Each One Teach One wurde im Kontext Schwarzer-, rassismuskritischer Widerstandsbewegungen geprägt. Er verweist auf den Mangel an Zugängen zu formaler Bildung in der Zeit der Versklavung und des Kolonialismus und die Notwendigkeit, Wissen innerhalb Schwarzer Familien und Gemeinschaften weiterzugeben. EACH ONE TEACH ONE (EOTO) e.V. ist ein Community-basiertes Bildungs- und Empowerment-Projekt in Berlin. Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! ist Each One Teach One (EOTO) e.V. in der Strukturentwicklung zum Bundeszentralen Träger für Rassismusprävention und Empowerment Schwarzer Menschen aktiv.

Im Jahr 2012 gegründet, eröffnete der Verein im März 2014 als Kiez-Bibliothek seine Türen und ist seither ein Ort des Lernens und der Begegnung. EOTO stellt Literatur von Menschen afrikanischer Herkunft vor und vermittelt Wissen im intergenerationalen Dialog. Die Präsenzbibliothek umfasst Werke von Autor*innen des afrikanischen Kontinents und der Diaspora und dokumentiert anhand etwa 6000 vor allem deutschsprachiger Bücher, Schwarze Geschichte und Gegenwart in und außerhalb Deutschlands.

Mit der Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist EOTO in der Lage die nächsten Schritte zu gehen und sein Ziel, zu den Organisationen Schwarzer Menschen zu gehören, die mit Jugendarbeit, Communitybuilding, kultureller Arbeit und politischem Aktivismus maßgeblich Einfluss auf die deutsche Gesellschaft, Europa und die afrikanische Diaspora nehmen, weiter zu verfolgen. Die Vision von Each One Teach One (EOTO) e.V. besteht darin, Schwarze Menschen auf der Grundlage von Communitybuilding zu empowern und in allen gesellschaftlichen Bereichen auch in Leitungspositionen selbstverständlich vertreten zu wissen.

Im Zentrum der zahlreichen Aktivitäten EOTOs steht die Bibliothek. Sie führt neben Romanen afrodiasporischer Autor*innen u.a. auch Werke zu Kolonialismus und Widerstand, Rassismusanalyse und Kinderbücher. Ihr Bestand geht auf die Sammlung der afro-deutschen Vera Heyer zurück, die in den 1970er Jahren begann, die Werke afrodiasporischer Autor*innen, Filme und Zeitungsartikel zu Schwarzen Themen zu sammeln. Das nach ihr benannte Vera-Heyer-Archiv ist der Mittelpunkt von EOTOs Bibliothek, die durch die zahlreichen Spender*innen erheblich gewachsen ist.

Die (Zusammen-) Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist ein wichtiger Teil der Arbeit EOTOs. Nachhilfe, Jugendreisen, Jugendkulturelle Events, Workshops, Jugendberatung, bei EOTOs Building Time Projekt und in der Black Diaspora School, die bereits zur Eröffnung der Bibliothek im März 2014 Teil des Vereins wurde, finden Schwarze Kinder und Jugendliche afrikanischer Herkunft eine empowernde Umgebung, die ihnen die Möglichkeit gibt, Diskriminierungsformen, denen sie im Alltag ausgesetzt sind zu reflektieren, ihnen selbstbewusst entgegenzutreten und Schwarze Menschen ihres Alters, z.B. bei den regelmäßig stattfindenden Black Youth Fridayz, kennenzulernen.

Die Antidiskriminierungs- und Sozialberatung EACH ONE ist ein weiteres Element, das durch direkte Unterstützung in Diskriminierungsfällen, Sozialberatung, Forschung und Archivierung EOTOs Anspruch, Schwarze Menschen in Deutschland zu empowern, unterstreicht.

Bereits 2013 initiierte Each One Teach One (EOTO) e.V. gemeinsam mit der damaligen Integrationsbeauftragten des Bezirks Tempelhof-Schöneberg das Network Inclusion Leaders (NILE), in dessen jährlichen Trainings, junge People of Color und Schwarze Menschen darin unterstützt werden, sich als Führungspersonen in ihren Interessengemeinschaften einzusetzen.

Die Lebensbedingungen Schwarzer Menschen werden unmittelbar von politischen Entscheidungen bestimmt. Deshalb setzt sich EOTO für die Interessen Schwarzer Menschen auf politischer Ebene ein – z.B. als Mitveranstalter der ersten People of African Descent (PAD) Week im Europäischen Parlament, bei der sich Aktivist*innen, Expert*innen und Politiker*innen für eine europäische Rahmenstrategie zur Förderung Menschen afrikanischer Herkunft sowie Nationale Aktionspläne eingesetzt haben.

Mit dem Literatur- und Kulturfestival AFROLUTION beginnt Each One Teach One (EOTO) e.V. 2018 eine Reihe von Veranstaltungen, die durch Lesungen, Diskussionen und Workshops kulturelle- und wissenschaftliche Diskurse im Kontext afrodiasporischer Welten aufnehmen und neue Diskurse anstoßen.

Archivarbeit, Empowermentprojekte, Stärkung junger Menschen, Leadershiptrainings, Diskriminierungsberatung, politische Interessenvertretung und Netzwerkarbeit, kulturelle Events und wissenschaftliche Symposien sind einige der Elemente, die die Arbeit von Each One Teach One (EOTO) e.V. inzwischen ausmachen. Bei EOTO gehen sie eine Verbindung ein, mit der Afrikanische, Afrodiasporische und Schwarze Menschen die Gesellschaft verändern.

Unter­stütze uns und werde Förder­mitglied.

Zur Förder­mitglied­schaft

Das Team

Wir sind ein intergenerationales Team von Schwarzen, afrikanischen und afrikanisch-diasporischen Menschen, zu dem alle diejenigen gehören, die sich bei Each One Teach One (EOTO) e.V. mit ihren Aktivitäten, Ideen und guten Vibes einbringen.

Transparenz

Each One Teach One (EOTO) e.V. nimmt Teil an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. EOTOs Satzung finden Sie hier

Bundeszentraler Träger für Empowerment Schwarzer Menschen

Each One Teach One (EOTO) e.V. wird seit 2017 in seiner Strukturentwicklung zum bundeszentralen Trägerverein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert. EOTO setzt sich innerhalb der 2015 gestarteten Initiative für Rassismusprävention und Empowerment Schwarzer Menschen ein.

Eine der Hauptaufgaben EOTOs besteht darin, Anlaufstelle für afrikanische-, afrodiasporische und Schwarze Menschen in Deutschland zu sein und mit Communities-building kollektive Strukturen zu schaffen, die helfen, eine starke und vielfältige Gemeinschaft auf bundesweiter Ebene zu verbinden.

EOTOs Netzwerk Schwarzer Perspektiven bietet Wissenschaftler*innen eine Plattform zum Austausch, inspiriert durch seine Arbeit Studien und Erhebungen zu Lebensrealitäten Schwarzer Menschen in Deutschland und ermöglicht über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus Beratung und Assistenz bei der Umsetzung wissenschaftlicher Projekte. Damit wird der Zuwachs von Kenntnissen über die Herausforderungen und Lebensbedingungen Schwarzer Menschen in Deutschland zusätzlich durch EOTOs Antidiskriminierungsstelle EACH ONE unterstützt, die neben der Antidiskriminierungs- und Sozialberatung mit Forschung, Studien und einem Archiv zum Thema im Zusammenschluss mit anderen Akteur*innen hilft, die Sichtbarkeit Schwarzer Menschen in Deutschland zu erhöhen und deren Lebensumstände zu verbessern. Als Mitveranstalter der People of African Descent (PAD) Week im Europäischen Parlament hat sich EOTO e.V. als ein Verein hervorgetan, der im Zusammenschluss mit anderen Organisationen in die demokratischen Institutionen der Europäischen Union hineinwirkt.

Die Jugendprojekte von Each One Teach One (EOTO) e.V. geben jungen Leuten die Gelegenheit mit anderen Schwarzen Menschen ihres Alters in Kontakt zu treten, sich bei den zahlreichen Aktivitäten EOTOs für die eigene Freizeitgestaltung, kulturelle oder politische Praxis zusammenzutun und Projekte gemeinsam zu realisieren. Der Verein fungiert seit 2017 in verstärktem Maße durch Workshops und Tagungen auch als praxisorientierte Beratungsstelle für andere, im Aufbau befindliche Vereine in Deutschland und bietet fachliche Unterstützung bei der Arbeit gemeinsam mit Schwarzen Jugendlichen.

Jugendarbeit, Beratung und Aufbau neuer Gruppen, Identifikation von Problemlagen und Problemlösungsangebote im Zusammenhang mit den Lebensumständen Schwarzer Menschen in Deutschland, Erhöhung der Sichtbarkeit und politische Teilhabe afrikanischer und afrodiasporischer Menschen, sind Aufgaben, die Each One Teach One (EOTO) e.V. in seiner Entwicklung zum bundeszentralen Träger bei Demokratie leben! erfüllt.

 

Presse

Haben Sie Fragen zu Each One Teach One (EOTO) e.V.? Allgemeine Presseinformationen, Interviewanfragen, Auskunft zur Geschichte EOTOs, Pressespiegel und mehr. Das Team der Öffentlichkeitsarbeit steht Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns per E-Mail unter pr@eoto-archiv.de

Geschichte

Each One Teach One (EOTO) e.V. wurde 2012 gegründet, aber die Entstehungsgeschichte des Vereins im Berliner Wedding reicht zurück bis in die 1970er Jahre, als die Afro-Deutsche Aktivistin Vera Heyer begann, ihrer Leidenschaft, dem Sammeln von afrodiasporischem Wissen nachzugehen. EOTOs Timeline zeigt den Weg des Vereins von diesen ersten Schritten bis zur Interessenvertretung Schwarzer Menschen in Deutschland und Europa.

Erfahre mehr

Kontaktiere oder
folge uns

...

Folge uns: