Junge Menschen

Junge Menschen

coming soon...

Formate

Afterschool

Afterschool

Hey! Wir sind das Nachhilfe Team von EOTO! 
Wir bieten als Zweigprojekt von Building Time Hausaufgabenbetreuung, MSA-Vorbereitung und Lernhilfe an und das alles in einer unbeschwerten, vertrauten und empowernden Atmosphäre!

Weiterlesen

Building Time

Building Time

Nachhilfe/Afterschool

Togostr. 76  – jeden Di & Do 16-20 Uhr

Nachhilfe für ALLE Fächer und ALLE Altersstufen (auch MSA)

Kontakt: 017664624915

 

Jugendsprechstunde

Müllerstr. 56-58  – jeden Di 16-18 Uhr

Du hast ein Problem? Einen doofen Brief bekommen? Suchst Arbeit, Schule, Studienplatz? Hast eine brillante Idee und brauchst Feedback? Oder weißt gerade einfach nicht weiter? Miriam, Sebastian, Yemisi von der EOTO Jugendarbeit und DU – wir suchen gemeinsam eine Lösung! Komm einfach vorbei oder meld dich unter: 0176 - 646 249 15.

 

Black Youth Fridayz (BYF)

Togostr. 76  – jeden letzten Freitag im Monat ab 17 Uhr / 20 Uhr

Ab 17 Uhr: Black Youth Fridayz SPEciAL - im Wechsel: Workshops, Kino, Kochen etc.

Ab 20 Uhr: Space zum Chillen, Musik hören, Tischtennis spielen, Essen und Dancen

 

Jugendkulturelle Angebote, Workshops und Motivational Speeches

Togostr. 76 – wechselnde Termine

Jugendreisen, Vernetzungstreffen von Black Youth in ganz Deutschland, Workshops zu Anti-Racism, Kunst, Kultur, Black Empowerment, Sport, Sprache, Kochen uvm. Motivational Speeches von inspirierenden Leuten aus der Schwarzen Community z.B. Akua Naru oder BSMG

 

Das EOTO-Projekt Building Time – Jugendarbeit, Empowerment, Community- Building steht für eine innovative Bildungshaltung in der Jugendarbeit mit Schwarzen Menschen – mit dem Blick auf Empowerment und Community-Building. Im Zentrum des Projekts steht der Ausbau, die Intensivierung und Weiterentwicklung von Jugendarbeit mit Schwarzen Menschen in Berlin und deutschlandweit mit intersektionaler Haltung. Neben der Arbeit VON und FÜR Schwarze (jüngere) Menschen mit ihren verschiedenen weiteren Erfahungen in dieser Welt, vernetzen wir uns bundesweit mit Akteur*innen und Fachkräften der Bildungs- und Empowermentarbeit für die Zielgruppe. Building Time ist auf lokaler- und landesebene in Gremien der Jugendhilfeplanung vertreten. Wir sind Organisator*innen des ersten Schwarzen Studien- & Stipendientages und des Fachtages „Schwarze Pädagogik“. Wir stehen für Anfragen, Kooperationen, Vernetzungstreffen und Kennenlernen rund um das Thema Jugendarbeit gerne bereit. Meldet euch/melden Sie sich gerne bei Yemisi Babatola und Sebastian Fleary unter buildingtime@eoto-archiv.de oder 030 - 513 041 63.

Building Time wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen von Demokratie leben! gefördert

Black Diaspora School

Ein wichtiges Ziel von Each One Teach One (EOTO) e.V. ist es, Schwarze Jugendliche zu empowern. In unserer Black Diaspora School (BDS) können sie einander treffen und gemeinsam für die Schule lernen - doch vor allem all das, was sie in der Schule (noch) nicht lernen können.  

Im Jahr 2015 hat die Black Diaspora School in Kooperation mit der akademie der autodidakten am Ballhaus Naunynstraße einen Film über Empowerment, Rassismus und das Leben Schwarzer Menschen im Wedding produziert. Das Werk wurde im Rahmen der Ballhaus Themenreihe We are Tomorrow – Visionen und Erinnerungen anlässlich der Berliner Konferenz von 1884 gezeigt. Nach diesen Erfahrungen hat die Black Diaspora School einen Antrag beim Berliner Projektfonds für Kulturelle Bildung gestellt und kann dank der Förderung nun das Projekt Triple X realisieren, bei dem sie für die Umsetzung verantwortlich ist. Mit ihrem Konzept für Beschwerdestellen gegen Rassismus und Diskriminierungen an Schulen gewann die BDS 2015 den ersten Preis des Rassismus - nicht mit mir! Projekts der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, war Mitgestalter*in bei zwei Jugendkonferenzen zum Thema Rassismus im Bildungssystem, gab Workshops für Erwachsene zu Diskriminierungen und Rassismus und war auf zahlreichen Podien zum Bildungssystem und kultureller Bildung vertreten. Für Sisters and Souls – Inspirationen durch May Ayim, ein Buch zu Schwarzen Communities in Deutschland, das beim Orlanda Verlag erschien, steuerte die Black Diaspora School einen Text bei und präsentierte das Werk gemeinsam mit der Herausgeberin Natasha A. Kelly und vielen anderen auf der Bühne des Berliner HAU Theaters.  

In Sisters and Souls schreiben die Teilnehmer*innen selbst über die BDS:

„Die Black Diaspora School ist ein Ort in mehrfachem Sinne. Ein Ort, an und in dem wir lernen, uns begegnen und austauschen, wohlfühlen, streiten und versöhnen, uns sein lassen und verändern, ein Ort, in und an dem wir Gemeinschaft sind, wachsen und Flügel bekommen“.

- Sisters and Souls – Inspirationen durch May Ayim, Orlanda Verlag, Berlin 2015, S.111

Die Black Diaspora School befasst sich mit den Themen afrikanische- und afrodiasporische Geschichte, Menschenrechte, Literatur und bietet zudem Prüfungsvorbereitung, Nachhilfe, Ferienangebote und den Austausch mit Vorbildern aus der Community. Treffen mit Angela Davis, Akua Naru, NoViolet Bulawayo und vielen weiteren Künstler*innen und Aktivist*innen standen bei der Black Diaspora School bisher auf dem Programm. Die BDS entwickelt sich nach den Bedürfnissen der Jugendlichen, ihren Plänen nach der Schulzeit und ihren jeweiligen Interessen weiter. Jeden letzten Freitag im Monat sind Schwarze junge Menschen außerdem zu den Black Youth Fridayz eingeladen – zum gemeinsamen Musikhören, Austauschen, Kennenlernen und Netzwerken.

Folge uns: